04.01.2016

Vegetarischer Linsen- Hirse- Haselnuss- Braten.



http://mein-dolcevita.blogspot.de
Vegetarischer Linsen- Hirse- Haselnuss- Braten. Edyta Guhl.

Es muss nicht immer Fleisch sein. Diesen Satz hört man immer häufiger. Man verzichtet auf Fleisch aus gesundheitlichen, ethischen oder religiösen Gründen. Und auch wenn wir hier verschiedene Meinungen haben, in einem Punkt sind wir uns einig. Wir essen zu viel, zu kalorienreich, zu fett, manchmal zu oft. Die Ernährung soll gesund und ausgewogen sein, reichlich an Obst, Gemüse und Vollkorn- Produkte. Ich gehe noch einen Schritt weiter, wir wissen, dass Fertigprodukte, Süßigkeiten, Kuchen, Chips ungesund sind. Die Zubereitung geht zwar schnell, aber davon bekommen wir Zivilisationskrankheiten und Übergewicht. Warum tuen wir uns das an? Ein neues Jahr ist eine gute Gelegenheit, um unsere Ernährung etwas umzustellen. Jetzt grinst Ihr vielleicht und denkt- und das alles schreibt eine Food- Bloggerin, die uns letzte Zeit mit Kalorienbomben verführt hat. Die Feiertage habe ich gut genutzt, um viele Bücher zu lesen, neue Rezepte auszuprobieren und nach fleischfreien Alternativen zu suchen. Vegane Würstchen, Burger, Schnitzel gewinnen immer an Popularität und man findet viele interessante, fleischlose Rezepte. Das teile ich mit Euch in den nächsten Tagen und heute habe ich einen leckeren Braten zubereitet. Die Inspiration habe ich hier gefunden, manche Zutaten wurden aber ausgetauscht oder weggelassen. Der Linsen- Hirse-Haselnuss-Braten ist richtig lecker geworden. Man kann ihn jedes Mal verändern. Mal etwas mehr Knoblauch geben, oder gekochtes Gemüse, im Mörser fein zerriebene Steinpilze, Kräuter, mit oder ohne Alkohol, Zwiebeln, Senf. Es geht ganz einfach. Alles rein, pürieren, ganz wichtig, gut würzen, überbacken. Fertig! Den Braten essen wir zu Mittag mit Kartoffeln und Salat, oder kalt aufs Brot, ganz lecker. Ich wünsche Euch viel Gesundheit und guten Appetit :-)

Vegetarischer Linsen- Hirse- Haselnuss- Braten:


Die Zutaten:


6 Zwiebeln
1 EL Senf
1EL Zuckerrübensirup
1 TL Thymian
6 Pfefferkörner
4 Pigmentkörner
4 Lorbeerblätter
2 Wacholderbeeren
2 Nelken
1/2 Tasse Whisky
etwas Öl

2 Tassen roten Linsen, gekocht
0,5 Tasse Hirse, gekocht
0,5 Tasse Perlgraupen, gekocht
0,5 Tasse gemahlene Haselnüsse
100 ml Öl
1-2 EL Sojasauce
Muskat, Salz, Pfeffer, Kümmel
außerdem:
Kastenform mit 30 cm Länge


Die Zubereitung:

1. Backofen auf 180 °C vorheizen. Eine Kastenform einfetten und mit Semmelbröseln oder gemahlenen Haselnüssen ausstreuen.
2. Die Zwiebeln schälen und grob schneiden. In einer Pfanne zusammen mit allen Gewürzen 5-7 Minuten auf kleiner Flamme anbraten. Whisky hinzufügen und noch 3-5 Minuten andünsten. Nelken, Pfeffer und Pigmentkörner rausnehmen und den Rest in eine grosse Schüssel geben, gekochte Linsen, Graupen, Hirse, gemahlene Haselnüsse, Öl, Sojasauce, Gewürze hinzufügen und alles mit dem Pürierstab pürieren. Die Masse in eine Kastenform einfüllen und glatt streichen. Bei 180°C im Backofen ca. 50 Min. backen. Aus der Form lösen erst wenn der Braten ganz kalt wird, in Scheiben schneiden und mit Beilagen servieren. Guten Appetit :-)


http://mein-dolcevita.blogspot.de
Es muss nicht immer Fleisch sein.

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Vegetarischer Braten.Edyta Guhl.

http://mein-dolcevita.blogspot.de
Linsen-Hirse- Braten. Sehr lecker.



Quelle: http://www.jadlonomia.com

Kommentare:

  1. Liebe Edyta,ich liebe solche Rezepte, Dein Linsen-Hirse-Braten klingt super lecker. Voller Spannung erwartete ich Deine vegetarischen Rezepte.
    Liebe Grüße Sigrid

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sigrid, was für ein netter Kommentar :-) Deine schönen Worte sind Balsam für meine Seele, ich habe heute schon etwas anderes gelesen, über meinen Braten...
    Danke, dass es Dich gibt und danke für Deine netten Worte.
    Liebe Grüsse, E.

    AntwortenLöschen
  3. Wow der Braten sieht super aus, da würde ich gerne ein Stückchen probieren!Der Whiskey gibt sicher noch ein tollen Geschmack, muss ich mir merken=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
  4. Danke Krisi, ich finde Deinen vegetarischen Braten aus Kichererbsen auch ganz lecker :-)
    Liebe Grüsse, E.

    AntwortenLöschen