15.10.2015

Pfirsichkuchen aus Dinkelmehl


Lecker, saftig, fruchtig ist der heutige Kuchen. Er lässt sich toll mit Lieblingfrüchten variieren. Ich habe kein frisches Obst mehr und habe eingemachte Pfirsiche genommen. Das Ergebniss war sehr überraschend. Nicht zu süss, traumhaft schön, wird sehr schnell weggeputzt :-)


 Pfirsichkuchen aus Dinkelmehl:

250 g Butter
200 g Zucker
1 TL Rum
3 Eier
200 g Sahne
1 Päck. Backpulver
360 g Dinkelmehl Type 360
Lieblingsfrüchte: Äpfel, Birnen, Pfirsiche- ich habe ein kleines Pfirsichglas genommen.

Den Backofen auf 180 Grad ( Ober-/Unterhitze) vorheizen. Den Boden einer 26- cm- Springform mit Backpapier belegen.  Die zimmerwarme Butter in einer Rührschüssel sehr schaumig rühren und den Zucker nach und nach dazugeben. Weiterrühren, bis die Masse weißlich ist, dann die Eier einzeln untermixen. Anschließend den Rum dazugeben. Sahne unterrühren. Mehl und Backpulver hinzugeben. Den Teig in die Springform füllen.
Die Pfirsiche in schmale Scheiben schneiden und auf dem Teig verteilen. Meine Pfirsiche waren sehr saftig und sind eingesunken. Frisches Obst bleibt oben :-)
Bei 180 Grad 70 Minuten hellgelb bis goldgelb backen (Bräunung nach Geschmack, Stäbchenprobe).
Guten  Appetit und die besten Grüsse aus der kalten Eifel :-)
Eure Edyta :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen