10.10.2015

Marinierter Tofu



Ich liebe Tofu, egal ob gebacken oder gebraten. Noch schlimmer. Ich esse Tofu schon zum Frühstück ohne jegliche Marinade, einfach geschnitten in dünne Scheiben. Komisch...mein Körper schreit einfach danach...Manchmal schneide ich kleine Würfel und nehme sie zur Arbeit. Man behauptet zwar, Tofu soll geschmacksneutral oder sogar fade sein. Ich schmecke aber eine nussige Note heraus. Ich möchte Euch aber nicht zumuten, den Tofu im rohen Zustand zu essen, deswegen habe ich mir etwas einfallen lassen:

Tofu in Sesam-Marinade :


400 g Tofu

2 EL Öl
1 Knoblauchzehe
3 EL Soja- Soße
1 EL Zucker, braun
1 EL rote Chiliflocken
1 TL Pfefferkörner
0,5 Bund Koriander
1 EL Sesam
eine Prise Kardamon, Salz, etwas Zitronensaft
1 rote Zwiebel
200 g grüne Bohnen
2 EL Maisstärke
 2 EL Öl zum Anbraten

Marinade:

Knoblauch und Koriander hacken. Pfefferkörner im Mörser grob zerkleinern. Mit Zucker, Öl, Soja- Soße, Zucker, Chiliflocken, Sesam, Kardamon, Salz und Zitronensaft mit einer Gabel verrühren. Tofu in Scheiben schneiden, in eine Dose geben, Marinade darüber verteilen und für mindesten 2 Stunden zum Ziehen in den Kühlschrank geben. Bohnen putzen, im Salzwasser kurz kochen( etwa 5 Minuten). Tofu- Scheiben aus der Marinade nehmen, in Stärke wenden und bei starker Hitze kurz anbraten, bis sie goldgelb sind. Dann auf einem Küchenpapier abtropfen lassen. Zwiebel in Ringe schneiden, kurz braten, Bohnen dazugeben und kurz weiterbraten. Salzen, pfeffern.
Ich serviere es meistens mit einem Möhrensalat oder Gemüsereis.
Guten Appetit :-)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen