26.09.2015

Zwetschgen-Kuchen.


Zwetschgen oder Pflaumen? Da gibt es Unterschiede. Die rundlichen Pflaumen haben eine deutliche Naht auf der Haut und zerfallen leicht beim Backen. Die ovalen Zwetschgen unterscheiden sich durch die ovale Form und sind ideal zum Backen, weil ihr Fruchtfleisch fest ist und sich leicht vom Stein löst. Für beide ist jetzt die Hochsaison und ich lade Euch heute zu einem Zwetschgen-Kuchen mit Dinkelmehl ein. Warum aber alle meinen Zwetschgen diesmal untertaucht sind und nicht wie sonst, schön oben geblieben sind, bleibt mir eine Rätsel :-)
Ein sehr, sehr leckerer Kuchen, sehr empfehlenswert!

Zwetschgen- Kuchen:


Zutaten:


4 Eier
80 g Rohzucker
100 g Dinkel ( oder -vollkornmehl )
1TL Backpulver
1 Prise Zimt, Kardamon, Salz
100 g gehackte Haselnüsse
650 g Zwetschgen entkernt/ halbiert


Zubereitung:


Die Eier mit dem Zucker schaumig rühren. Das Mehl mit dem Backpulver, Zimt, Kardamon, Salz und den gehackten Nüssen vermischen und unter die Eier heben.
Den Teig in eine ausgefettete Backform ( mit 26 cm Durchmesser ) geben und die Zwetschgen darüberstreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad Umluft circa 35. Minuten backen.
Guten Appetit ;-)
Edyta







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen